Intern

Berufliche Qualifizierung

Die bobeq GmbH bündelt als Tochterunternehmen der Arbeiterwohlfahrt langjährige Erfahrungen im Bereich der beruflichen Förderung. Um Wege in Ausbildung und Arbeit zu ebnen, haben wir ein vielfältiges betriebsnahes Beratungs- und Qualifizierungsangebot entwickelt. Die berufliche Qualifizierung ist nach AZAV zugelassen. Wir arbeiten eng mit den Arbeitsagenturen und Jobcentern zusammen.

In vielen Bereichen kooperieren wir mit Betrieben und Unternehmen in unserer Region. Die eingesetzten Lehrkräfte verfügen über fachspezifische Qualifikationen und mehrjährige Berufserfahrung in der Erwachsenenbildung. So schaffen wir Perspektiven für Ausbildung und Beruf!

Berufliche Qualifizierung zum Inklusionsbegleiter und zur Inklusionsbegleiterin

Was machen Inklusionsbegleiter*innen?

Für die berufliche Qualifizierung „Inklusionsbegleiter*innen“ wird keine formale Qualifikation vorausgesetzt. Der Schulung geht ein ausführliches Beratungs- und Informationsgespräch beim Träger voraus, in dem auch die Eignung für die spätere Arbeit als Integrationshelfer/in gemeinsam beurteilt wird. Sie sollten Interesse und Freude an der Arbeit mit Kindern haben.

Ein Inklusionsbegleiter*innen unterstützt Kinder mit Körperbehinderung, geistiger Behinderung oder psychischer Störung, die an einer allgemeinen Schule unterrichtet werden.
Er übernimmt sowohl pflegerische Tätigkeiten als auch Hilfestellungen im Unterricht (z.B. Handführung und Wahrnehmungsübungen). Unterstützung im sozialen und emotionalen Bereich (z.B. Beruhigung des Schülers) und Hilfe bei der Kommunikation gehören ebenfalls zu seinen Aufgaben (Quellennachweishttp://de.wikipedia.org/wiki/Integrationshelfer)

Lehrgangsinhalte:

Die Inhalte des Lehrgangs sind in sechs Module unterteilt:

  • Modul 1: berufliches Selbstverständnis
  • Modul 2: professionelle Kommunikation
  • Modul 3: pädagogisches Arbeiten
  • Modul 4: Beeinträchtigungsformen und Umgang mit erziehungsschwierigem Verhalten
  • Modul 5: alltagspraktische und pflegerische Unterstützung
  • Modul 6: rechtliche und administrative Rahmenbedingungen

Praktika

  • in einer Einrichtung der Behindertenhilfe
  • in einer Schule

Abschluss

  • Träger-Zertifikat
  • Erste-Hilfe-Bescheinigung
  • Bescheinigung gemäß § 43 IfSG

Lehrgangsdauer

  • Gesamtlehrgang: 5 Monate, inklusive zwei dreiwöchiger Praktika

Lehrgangszeiten

  • Montag – Freitag: 08:30 Uhr – 13:30 Uhr
    Die Praktikumsphasen umfassen fünf Zeitstunden pro Tag (08:00 -13:00 Uhr)

Lehrgangsort

  • Schulungsstätte Herzogstraße 36 a, 44807 Bochum

Förderung
Bei Vorliegen der Voraussetzungen kann durch die Arbeitsagentur oder das Jobcenter ein Bildungsgutschein für die Teilnahme an der Qualifizierung ausgestellt werden. Wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner bei der Arbeitsagentur oder beim Jobcenter!

Information

Qualifizierungsmaßnahme Inklusionsbegleiter/-in:

Der nächste Qualifizierungskurs für Inklusionsbegleiter/-innen startet am 03.02.2020.

Weitere Informationen bekommen Interessierte bei der Informationsveranstaltung am 03.12.2019 von 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr in der Herzogstraße 36a.

Informationen erhalten Sie bei Ihrer Ansprechpartnerin
Carola Hiby-Asianowaa

0234 50758-838
c.hiby@bobeq.de