Intern

Projekte

Projekt Fury

Ziele/Inhalte des Projekts

Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft in Bochum mbH

Die bobeq GmbH führt seit dem 01.07.2006, stellvertretend für den Kooperationsverbund Bildung und Arbeit in Bochum, in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Bochum und dem Jobcenter Bochum das niedrig schwellige Projekt Fury durch.
Das Projekt wurde aufgrund der ersten Erfahrungen mit der Durchführung von Arbeitsgelegenheiten konzipiert, die aufzeigten, dass nicht alle Jugendlichen durch das Angebot der Arbeitsgelegenheiten nach § 16 Abs. 3 Satz 2 SGB II angesprochen werden, bzw. dass sie den hier gestellten Anforderungen nicht standhalten können.
Das Projekt richtet sich an erwerbsfähige Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren, die nicht in der Lage sind, den Anforderungen in herkömmlichen Fördermaßnahmen und Beschäftigung auf dem Arbeitsmarkt nachzukommen. Hauptzielsetzung ist dabei die kontinuierliche Steigerung der Beschäftigungsfähigkeit. Das Projekt ist gekennzeichnet durch ein hohes Maß an Flexibilität und Individualität im Hinblick auf Arbeitszeiten und Beschäftigungsanforderungen.
Die Projektinhalte erstrecken sich über die Arbeit und den Umgang mit Pferden, Tätigkeiten im Garten- und Landschaftsbau sowie in der Landwirtschaft. Neben diesen Beschäftigungsangeboten werden unterstützende und stabilisierende Maßnahmen, die individuell auf die Jugendliche abgestimmt sind, durchgeführt wie Hilfen zur Alltagsbewältigung, Training von Schlüsselqualifikationen und Hilfen zum Übergang in reguläre Beschäftigung.

Zielgruppe

Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren, die ALG II beziehen

Projektdauer

Die individuelle Förderdauer für die Teilnehmer beträgt 6 Monate, die Projektbewilligung beträgt jeweils 12 Monate

Ansprechpartner Projekt Fury:

Christina Weißenborn und Arnd Vohrmann
fury@bobeq.de

0234 5164915
Projektort: Pferdehof Fleige, Gerther Staße 144, 44805 Bochum